WEB – Foren und Portale

Foren und Portale bieten den Benutzern naturgemäß weit mehr Möglichkeiten sich einzubringen als normale Webseiten. Wärend ein Forum sich darauf konzentriert strukturierte Kommunikation zwischen den Benutzern zu ermöglichen sind Portale unserer Definition nach zuerst thematisch eingegrenzte Informationsplattformen. Anders ausgedrückt, sind Portale ähnlich wie thematisch ausgerichtete Branchen- oder Fachmagazine und Online-Illustrierte zu verstehen. Erst in zweiter Instanz bieten Portale auch Interaktionsmöglichkeiten für die Nutzer an. Heute denkt man beim Begriff „Social Media“ zuerst an die großen Anbieter, aber vor allem die Foren sind auch heute noch die spezialisierten sozialen Bezugspunkte, zum Beispiel für Selbsthilfegruppen. Mit der zunehmenden Marktdominanz von Anbietern wie Facebook und Google+ geht die Nachfrage nach solchen Projekten aber stark zurück.

Wir hatten mit dem Gesundheitsportal MEDJOURNAL.de und dem Selbsthilfeforum SUDECK-CRPS.de gleich zwei Großprojekte online.
Das freie Gesundheitsportal MEDJOURNAL (1999-2009, offline) wurde 2009 ebenso eingestellt wie der Betrieb des CRPS-Sudeck-Forums (2004-2009, noch online).